Über uns

Unsere Labradorzucht " von der Weinblüte"

Ich bin eingetragenes Mitglied beim BSH (Bayrisch-Sächsischer-Hundeverband e.V.). Dieser Verband stellt die Ahnentafeln für meine Welpen aus.

 

Der Labrador stellt in unseren Augen einen idealen Familienhund dar und ist für uns deshalb züchtenswert. Man beschreibt das Wesen des Labradors wie folgt:

"Er ist ein gutmütiger, sehr bewegungsfreudiger, anpassungsfähiger, hingebungsvoller Begleiter mit ausgeprägter Wasserfreudigkeit und ausgezeichneter Nase. Außerdem ist er noch intelligent, aufmerksam und leichtführig. Sein starker Drang, seinem Führer zu gefallen und sein freundliches Wesen, ohne Spur von Aggression oder unangebrachter Scheu, machen ihn so liebenswert.

"Historisch gesehen ist der Labrador (sein offizieller Name lautet LABRADOR RETRIEVER), erst Anfang des 20. Jahrhunderts als eigenständige Rasse anerkannt worden. Er stammt ursprünglich von der kanadischen Ostküste aus dem Bereich von Neufundland. Die dortige Bevölkerung hielt seit Jahrhunderten Gebrauchshunde, welche den Menschen bei der Arbeit und der Jagd halfen.

 

Aus diesen anfangs sehr unterschiedlichen Hunden kristallisierten sich im Laufe der Jahre zwei Typen heraus, nämlich der große, starke Neufundländer mit seinem dichten Pelz, der ihn vor Kälte und Nässe schützt. Und der zunächst als "kleiner Neufundländer" bezeichnete leichtere Hund, welcher im 19. Jahrhundert vielfach von Fischern nach England mitgebracht wurde und dort den Namen "Labrador-Hund" bekam.

 

 

Anne Foller

Angestellte im öffentlichen Dienst

 

Manfred Foller

Elektroinstallateurmeister

 

 

Unser Haus

 

 

Welpenzimmer